. .

Allgemeine gesetzliche Grundlagen

Spezifische gesetzliche Vorgaben

Die VAböV enthält in detaillierter Form die allgemeinen behindertenrelevanten technischen Vorgaben. Zudem schreibt sie die spezifischen Vorgaben für die Bereiche Busse/Trolleybusse und Seilbahnen vor. Für die spezifischen Vorgaben des Bereichs Bahn verweist sie auf die Ausführungsbestimmungen zur Eisenbahnverordnung (AB-EBV), für jene des Bereichs Schiffe auf die Ausführungsbestimmungen zur Schiffbauverordnung (AB-SBV):

Funktionale Anforderungsprofile (FAP)

Die Funktionalen Anforderungsprofile (FAP) wurden 2002/2003 im Vorfeld des BehiG (seit 2004 in Kraft) gemeinsam mit dem Verband öffentlicher Verkehr (VöV), dem Bundesamt für Verkehr (BAV), interessierten Transportunternehmen und der Schweizerischen Fachstelle Barrierefreier öffentlicher Verkehr (BöV) ausgearbeitet und von den Institutionen verabschiedet. (Siehe nächste Seite)